Freitag, 1. April 2016

Kultursensible Frauenmedizin in Wien

Seit 20 Jahren werden in der Ordination von Frauenarzt Dr. Martin Heber Patientinnen aus über 20 verschiedenen Nationen individuell und bestens betreut. Heute eröffnet er zusammen mit Frauenärztin Dr. Sabine Mühlleitner die Gruppenordination "Woman's Care". Ihre gemeinsame Philosophie lautet "kultursensible Frauenmedizin". Hier wird auf unterschiedliche Werte und Religionen und damit verbunden unterschiedliche Bedürfnisse, Ängste und Erwartungen mit viel Verständnis eingegangen. Es ist auch kein Problem, wenn man eine Fremdsprache spricht. Das gesamte Praxis-Team spricht englisch, und Patientinnen können jederzeit eine Vertrauensperson als Dolmetsch mitbringen.

Die Organisation als Gruppenpraxis bringt viele Vorteile: Es arbeiten nun eine Gynäkologin und ein Gynäkologe an einem Standort zusammen. Die Ordinationszeiten wurden erweitert, es gibt keine urlaubsbedingte Schließung der Praxis, man kann selbst entscheiden, ob man lieber zu einem Arzt oder zu einer Ärztin will, und sie decken unterschiedliche Schwerpunkte wie Vorsorgemedizin, Familienplanung und Mädchensprechstunde ab.

Ausführliche Informationen findet man ab sofort auf ihrer neuen Website, womans-care.at, die ich in Zusammenarbeit mit der "Agentur mehr.wert." erstellt habe.

Keine Kommentare:

Kommentar posten