Mittwoch, 31. Dezember 2014

Was tun wenn die Tischdecke zu kurz ist?

Im Nachhinein betrachtet kann ich gar nicht erklären, wie es dazu kommen konnte, denn den Tisch habe ich schon sehr lange. Und das Tischtuch auch, soweit ich mich erinnern kann. War es ein Fehlkauf gewesen? Oder vielleicht einfach ein zu klein geratenes Geschenk? Jedenfalls hatte ich diese Tischdecke aus Leinen in guter Qualität, und mir haben sowohl Stoffstruktur als auch Farbe super gefallen, also habe ich mich neulich mit der Frage beschäftigt: Was tun, wenn die schöne Tischdecke nicht zum Tisch passt, weil sie zu kurz ist? Nachdem die Decke einfach jahrelang in der Schublade lag (aufschieben ist zwar keine Problemlösung, aber manche Lösungen wollen einfach erst mal reifen), habe ich die Sache jetzt angepackt und erledigt.

Man nehme also eine Tischdecke, die genauso lang ist, wie der Tisch. Links und rechts irgendwas drannähen wollte ich nicht, denn das sieht dann meistens so angestückelt aus, dass man erst recht merkt, wie blöd die ursprüngliche Länge war. Also habe ich einen GANZ anderen Stoff dazugenommen (nämlich Organza, wodurch man dann auch den schönen Holztisch darunter sehen kann) und mehrere Teile gemacht. Gemessen und gerechnet, Nahtzugaben addiert und wieder abgezogen, nochmal gerechnet, geteilt und gehofft. Und noch dazu sogenannte französische Nähte gemacht, damit es richtig schön wird. Alles in allem ein ziemlich denkintensives Projekt (links auf links, rechts auf rechts, wieviel kommt dazu, und wieviel ist dann wieder weg? etc.), aber es hat Spaß gemacht, und ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden!

Keine Kommentare:

Kommentar posten