Montag, 12. Mai 2014

Polsterbezüge aus alten Jeans fürs Kinderzimmer

Ich habe seit Jahren zwei Schaumstoffpolster herumliegen, von denen ich nicht mal mehr weiß, woher ich sie habe. Ich glaube, es waren Teile von irgendeiner Schlafcouch - nur hatte ich keine Bezüge dazu. Es kann durchaus sein, dass ich mir damals schon gedacht habe, "ach, die Bezüge nähe ich mir doch einfach schnell selber!" :-)

Solche Polster sind super für Kinder zum Herumhüpfen bzw. -knotzen, Verstecke bauen etc., was aber robuste Bezugstoffe voraussetzt. Und was Robustheit betrifft gibt es nichts über Jeansstoffe. Ich habe die Hosenbeine einer alten Jean in der passenden Größe zugeschnitten (bei den Rückseiten habe ich die Gesäßtaschen drangelassen als Bonusversteck für kleine Schätze), für die anderen Seiten habe ich die Teile aus Stoffresten von einem alten Vorhang und einem anderen alten Nähprojekt zugeschnitten. Reißverschlüsse habe ich aus alter Bettwäsche genommen, somit musste ich für die gesamte Aktion gar nichts einkaufen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten