Dienstag, 14. Mai 2013

My very first Refashion!

Durch Refashion-Bloggerinnen wie (vor allem) ReFashionista inspiriert, war ich letztens zum ersten Mal in meinem Leben in einem Humana-Geschäft. Noch dazu an einem Tag mit "Jedes Teil 99 Cent"-Aktion - das wusste ich vorher gar nicht. Mission: Sachen finden, die ich - nach einer gewissen kreativen Umgestaltung - mit Freude und Stolz tragen werde!

Bin mit vier "neuen", gebrauchten Teilen, einigen mehr oder weniger vagen Ideen und 3,96 Euro weniger in der Tasche wieder rausgegangen. Und habe mich bei der erstbesten Gelegenheit auf das erste Stück gestürzt: das war ein riesiges (Gr. 48 oder so, würde ich tippen? Da stand nichts drin), cremeweißes Hemd mit so geschirrtuchmäßigem Karomuster in schwarz. Null Passform, null Style.

Als erstes mussten die Ärmel weg, dann der Kragen. Dann drehte ich das ganze Ding um, so dass die Knöpfe hinten waren (und unterhalb des untersten bzw. oberhalb des obersten Knopfes wurde die Knopfleiste zusammengenäht, um unabsichtliche "Blitzer" zu vermeiden - es soll ja kein Krankenhaushemd sein ;-). Dann musste ich neue Abnäher an der Brust vorne machen, und das ganze etwas enger und figurbetonter machen. Das hätte ich in umgekehrter Reihenfolge machen sollen, denn durch das Engermachen rutschte irgendwie alles nach oben - aber mein Gott, da muss ja noch etwas "Room for Improvement" bleiben, sonst ist es ja fad! :-)

Für mein erstes Mal bin ich mit dem Ergebnis recht zufrieden - gute Accessoirs sind die halbe Miete, und so kann man das neue Kleidchen ganz gut tragen, finde ich:

Keine Kommentare:

Kommentar posten