Montag, 23. März 2020

Marktforschung für alle, die dafür "kein Budget" haben

Während meiner Zeit im Marketing von UPC habe ich Tanya Lipshen kennengelernt. Sie war eine Kollegin, die im UPC Hauptquartier in Amsterdam gearbeitet hat, und sie war intern für Marktforschungstätigkeiten zuständig. Wir haben an einigen Projekten gemeinsam gearbeitet, und es hat mich immer wieder fasziniert, wie viele wichtige Informationen Tanya aus verschiedenen Datenmengen "rausholen" konnte.

Die Spezialistin hat sich jetzt selbstständig gemacht und bietet ihre langjährige Erfahrung vor allem kleineren Unternehmen und Startups an; Firmen, die oft glauben, weder Budget noch Zeit zu haben, um große Marktforschungsprojekte in Auftrag zu geben. Tanyas Ansatz ist "lean & mean, quick & clean", und sie fordert diese Denkweise heraus: "Mit mir als 'Research Hacker' geht das. In den letzen 20 Jahren habe ich intern für Firmen und extern bei Agenturen gearbeitet und gesehen, wie sich die Kundenbedürfnisse dramatisch unterscheiden. Manchmal braucht man ein breiteres Marktforschungsprogramm von einer Agentur, manchmal aber nur so schnell wie möglich eine pragmatische Entscheidungsgrundlage. In der Zusammenarbeit mit meinen Kunden ist es mir wichtig, dass wir uns nur auf genau das konzentrieren, was sie wirklich benötigen. So kommen wir auch unter schwierigen Bedingungen zu wichtigen, informativen Forschungsergebnissen."

Tanya ist Engländerin, immer noch in Amsterdam zu Hause und gerne international tätig. Daher auch meine Empfehlung für Firmen in Österreich: Schauen Sie sich das Angebot von Tanya Lipshen auf ihrer Website, die ich mit ihr gerade fertiggestellt habe - theresearchhacker.com - an und nehmen Sie mit ihr Kontakt auf für gute und rasche Marktforschung, die die Basis für gut fundierte Business-Entscheidungen ausmacht.

Montag, 10. Februar 2020

Blumen zum Valentinstag

Am 14. Februar ist Valentinstag. Das kann man mögen oder nicht, als Blumenhändler ist man froh darüber, denn da ist der Umsatz meistens doch wesentlich höher als an anderen Tagen des Jahres. Da gehen sehr viele Menschen, die sonst nur selten Blumen kaufen, auch noch schnell in ein Blumengeschäft in der Nähe. Und wie findet man jetzt schnell eins? Genau - Google.

Da verliert aber sofort der, der im Web gar nicht zu finden ist. Genau das war das Problem vom FlowerShop rosenrot in der BahnhofCity am Hauptbahnhof in Wien. Über 15 Jahre Floristik-Know-how und unzählige Ideen, wie man mit Blumen Farbe ins Leben bringt, Freude schenkt, eine wohlige Atmosphäre schafft oder Räumlichkeiten inszeniert. Aber kein Webauftritt. Nirgends. Da konnte ich glücklicherweise zusammen mit der Agentur Essential PR helfen, und rosenrot hat jetzt - rechtzeitig zum Valentinstag - unter www.rosenrot-blumen.at eine Website, unter rosenrot_blumen_wien ein Instagram-Konto, auf YouTube einen Channel und natürlich einen gut ausgestatteten Google My Business Eintrag.

Ich freue mich, an diesem schönen Projekt mitgearbeitet zu haben, und habe jetzt richtig große Lust auf einen bunten Blumenstrauß! Zum Glück kann man sich ja das ganze Jahr das Leben mit Blumen bunter machen. :-)

Donnerstag, 30. Januar 2020

Alles einfacher machen - und dabei Kosten reduzieren

"Der Fuhrparkverband Austria soll den Gedanken- und Erfahrungsaustausch innerhalb der Fuhrparkbranche in Österreich fördern und Hilfestellung bei der Lösung von Problemen anbieten." So steht es in einem der formulierten Ziele und Aufgaben des FVA. Der Vorstand ist diesbezüglich auch sehr aktiv: Vorträge und Workshops werden veranstaltet, News rund ums Fuhrparkmanagement werden recherchiert und berichtet, Vorteile für Verbandsmitglieder werden ausverhandelt und so weiter.

Umso frustrierender war es für den Vorstand, dass ihre Website - die eigentlich nicht alt war und von einem großen Player im österreichischen Markt erstellt wurde - nicht mithalten konnte. Die Strukturierung der Inhalte war so eigenartig, dass man manche Informationen gar nicht gefunden hat. Für jeden neuen "News"-Artikel mussten sie einen externen Redakteur beauftragen und mit Vorlaufzeiten rechnen - da ist dann so manche Neuigkeit nicht mehr neu, bis sie online ist. Veranstaltungen waren ebenso schwierig zu kommunizieren, und eine Event-Anmeldung online war für Interessierte nicht möglich. Dazu kam nach jeder diesen kleinen Änderungen eine Rechnung vom Dienstleister mit der Post, und das zusätzlich zu einer recht saftigen Jahresrechnung für ... ja, wofür eigentlich? Da musste eine andere Lösung her! Zum Glück erfuhr dann ich davon. ;-)

Gemeinsam mit dem Fuhrparkverband habe ich alle Anforderungen von "muss" bis "wäre nett" definiert und den gesamten Webauftritt von Grund auf neu aufgebaut. Innerhalb von ein paar Monaten war alles auf den Beinen. Redakteure intern im Verband sind eingeschult und legen bereits ihre News und Veranstaltungen selbst an. Weil es so einfach ist und kein Geld kostet, können sie jetzt auch nach jeder Veranstaltung eine "Nachlese" mit Fotos und Berichterstattung anlegen. Falls es Unterlagen für die Teilnehmer gibt, können diese im Login-geschützten Bereich zum Download angelegt werden. Natürlich kann man sich auch online zu den Veranstaltungen anmelden - in den meisten Fällen kostenlos für eingeloggte Mitglieder oder gegen einen Unkostenbeitrag für Nicht-Mitglieder. Kurzum: Der Fuhrparkverband hat jetzt eine Website, die für sie mitarbeitet anstatt Frust und Kosten zu verursachen. Ab sofort zu sehen unter www.fuhrparkverband.at.

Mittwoch, 15. Januar 2020

Wenn sich das volle Potenzial entfaltet

Letztes Jahr kontaktierte mich ein Ex-Kollege aus meiner Agenturzeit, weil er für seine Firma einen Website-Relaunch gebraucht hat. So weit so normal. In weiteren Gesprächen stellte sich allerdings heraus, dass seine bisherige berufliche Kooperation dabei war, sich zu verändern, und dass der Relaunch eigentlich zwei Neuentwicklungen bedeutete. Auch gut! Die eine war ziemlich klar und rasch umgesetzt, an der zweiten wurde noch eine Weile gearbeitet. Da kam auch der Bedarf auf, die Texte professionell überarbeiten bzw. überhaupt schreiben zu lassen, und ich konnte erfolgreich eine Verbindung zu Sabine Reinthaler vermitteln.

Kurz darauf meldete sich Claudia Schütz bei mir: sie war die dritte Person im ursprünglichen Bunde, und brauchte jetzt auch eine eigene Website. Claudia kommt aus dem Immobilienbereich. Neben der langjährigen Geschäftsführung eines Immobilienunternehmens wurde sie auch als Konfliktexpertin Profi. Diese Tätigkeit entstand aus der Notwendigkeit, Konflikte zwischen einzelnen Partnern innerhalb von Immobilienprojekten zu begleiten. Daraus hat sich ihr Beruf als Mediatorin entwickelt. Ihre Schwerpunkte sind hier neben Ihrer Erfahrung im Immobilienbereich und in der Unternehmensführung auch die Arbeit mit Einzelpersonen und Elterncoachings.

Ich traf mich mit Claudia und wir besprachen die Anforderungen an ihren Webauftritt. Sie wollte auch für die Texte mit Sabine zusammenarbeiten, und außerdem brauchte sie Fotos. Diesbezüglich habe ich ihr Daniela Klemencic empfohlen, und das hat ebenfalls bestens geklappt. Seit heute ist Claudias Website unter www.potenzial-entfalten.at online - ein Projekt, das aus meinem Netzwerk entstanden ist und mit Hilfe von Frauen in meinem Netzwerk umgesetzt wurde. Das macht die Arbeit richtig zufriedenstellend!

Freitag, 20. Dezember 2019

Was kann Coaching?

Mit über 20-jähriger Erfahrung im Kommunikationsbereich ist Birgit Krenmayr definitiv eine Expertin auf diesem Gebiet. Als PR-Beraterin nutzt sie ihren Blick für das Wesentliche und kommuniziert Themen zielgruppenspezifisch spannend sowie aufmerksamkeitsstark - vor genau einem Jahr überarbeitete ich mit ihr erfolgreich die Website ihrer PR-Agentur unter essential-pr.at. Als zertifizierter Businesscoach mit Abschluss an der Freien Universität Berlin verfügt Birgit aber auch über ein besonderes Gespür dafür, worauf es bei zwischenmenschlicher Kommunikation ankommt, und sie arbeitet sehr erfolgreich auch als Coach mit den Schwerpunkten persönliches Coaching, berufliches Coaching und Coaching für Paare.

"Sobald erkennbar wird, dass mehrere – auch einfachere – Wege offen stehen, ist die eigene Gestaltungsfähigkeit (wieder) wahrnehmbar. Dadurch verlieren zuvor als problematisch empfundene Situationen an Schwere. Neue Möglichkeiten werden sichtbar, Lösungen nehmen Gestalt an – wodurch sich die innere Haltung verändert. Spannend ist, dass sich damit das eigene Umfeld – mit dem jeder von uns laufend in Wechselwirkung steht – oft in eine konstruktive Richtung mit entwickelt", erzählt sie über die Wirkung von Coaching und welche Ergebnisse man sich dabei erwarten darf. Als Coach unterstützt sie ihre Kundinnen und Kunden bei Themen wie Entscheidungsfindung, Bewältigung von Konflikt- und Krisensituationen, Abbau von Ängsten und Blockaden und persönlicher Weiterentwicklung.

Auch die Website für ihre Coaching-Arbeit haben Birgit und ich gerade in einer weiteren guten Zusammenarbeit erneuert: unter www.essential-coaching.at gibt es ab sofort alle Informationen zu ihrem Coaching-Angebot, sowie - unter anderem - die Antwort auf die Frage, was Coaching kann und wie es wirkt.

Freitag, 29. November 2019

Hautpflege nach eigenen Bedürfnissen mischen lassen

"Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemandem überholt werden", dachte sich Mag.pharm. Sybille Silmbrod, und ließ Positionierungsprofi, Marketing- und Management-Expertin für Apotheken, Viktoria Hausegger, mit ihrem mehr.wert.marketing-Team ein Komplettpaket für den Marktauftritt ihrer Rathaus-Apotheke Wien entwickeln. Ausgangsbasis war dabei einerseits die 135 Jahre alte Tradition der Apotheke in den einzigartigen Räumlichkeiten im 1. Bezirk, andererseits auch die ausgezeichneten Spezialitäten der Apotheke.

Eine dieser Spezialitäten, nämlich die Herstellung von Frischekosmetik aus 100% natürlichen Zutaten und ganz speziell nach den individuellen Bedürfnissen der Kunden, haben wir dabei zu einem wichtigen Kernpunkt des Webauftrittes gemacht. Mit dem Online-Kosmetik-Konfigurator kann jetzt jeder Websitebesucher bequem von zu Hause aus individuelle Hautpflege zusammenstellen und gleich bestellen. Besonders wichtig ist Mag.pharm. Silmbrod dabei das wertvolle Gel-Serum, das sie entwickelt hat: Hier werden gezielt gegen individuelle Hautprobleme hochwirksame Pflegestoffe gemischt, die dann zusammen mit der zum Hauttyp passenden Tages- und Nachtcreme ihre geballte Wirkungskraft entfalten können.

Das - und noch viel mehr - ist bereits online unter rathaus-apotheke.at verfügbar. Am besten gleich klicken und selbst ausprobieren:

Mittwoch, 14. August 2019

Ein österreichischer Weltstar

„Nur wenige seiner KollegInnen können von sich behaupten, sowohl im Bereich der Klassik als auch des Jazz an vorderster Stelle maßgeblich den Ton anzugeben“. „Das österreichische Kompositions- und Vibraphone-Genie“, „Mann der vertrackten Rhythmen“ und „kulturelles Aushängeschild Österreichs“ – Flip Philipp genießt einen ausgezeichneten Ruf in der internationalen Musikszene, sowohl in der Klassik als auch im Jazz. Er ist seit 1989 Schlagwerker der „Wiener Symphoniker“ und arbeitet zudem mit vielen weiteren renommierten klassischen Orchestern zusammen. Im Jazz hat er sich anfangs autodidaktisch ausgebildet, sein Wissen und seine Spieltechnik hat er später auch noch akademisch perfektioniert. Er arrangiert und komponiert auch, unter anderem hat er für die Volksoper Wien die Musik für ein Ballett komponiert, Arrangements für das japanische Rocktrio „Quruli“ geschrieben und sein „Concerto for Marimba & Strings“ im Topkapi Palast in Istanbul aufgeführt. Selbst beschreibt sich Flip als „manischen Arbeiter, der, wenn er etwas machen will, es schnell macht“.

Um seine Arbeit auch virtuell bestmöglich präsentieren zu können, hat er heuer beschlossen, seinen Webauftritt zu erneuern. Wichtig war ihm vor allem, dass er selbst leicht seine Auftrittstermine aktualisieren – der Mann ist sehr gut gebucht! – und auch Videos und Sounddateien einfach einbetten kann. Außerdem wollte er eine Möglichkeit haben, seine CDs und Kompositionen online zu verkaufen. Abgerundet wird das Konzept mit Biografie, einer Fotogalerie und Presseberichten. Das Ergebnis des Relaunches ist ab sofort unter www.flip-philipp.at zu sehen!

Mittwoch, 12. Juni 2019

Erfahren, kompetent, charmant und herzlich

Während meiner Zeit in Marketing und Kommunikation bei UPC hatte ich mehrmals das Vergnügen, von meiner charmanten Kollegin Sandra Zotti für die Sendung "UPC NEWS TV" interviewt zu werden. So ein Fernseh-Interview ist eine aufregende Sache, und ich habe mich ehrlicherweise nie so richtig daran gewöhnt, aber mit Sandra war es wirklich jedes Mal sehr angenehm. Durch ihre herzliche Art habe ich mich sofort entspannt, mit ihr zu reden ist leicht, und sie schafft es immer, eine gute Atmosphäre herzustellen.

Sandra hat auch mittlerweile UPC verlassen, und jetzt startet sie mit ihrer ganzen Erfahrung und Kompetenz als selbstständige Moderatorin, Sprecherin, Kommunikationstrainerin und mit TV-Produktion durch. Ich freue mich sehr, sie auf diesem Weg durch die Umsetzung ihrer brandneuen Website sandrazotti.at begleiten zu dürfen!

Mittwoch, 15. Mai 2019

Gesundheit als Basis für ein glückliches Leben

Dr. Micha Bitschnau MFHom ist Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, Homöopathin - und eine "Ärztin voller Lebensfreude". Eigentlich hatte sie Kunstgeschichte fertig studiert und kombinierte ein buntes Künstlerleben mit einem Job in einer Kulturredaktion. Sie wollte aber mehr: nach zwei absolvierten Prüfungen im Medizinstudium wusste sie: Das ist es! Sie zog das Zweitstudium in Rekordzeit durch. In einer Vorlesung erfuhr sie, wie Homöopathie funktioniert, und beschloss, sich auch auf dem Gebiet weiterzubilden.

Als Frauenärztin und klassische Homöopathin ist sie eine fachkundige Begleiterin ihrer Patientinnen durch alle Lebensphasen. Gesundheit bedeutet für sie, dass Körper und Psyche im Gleichgewicht sind. Um einen optimalen Behandlungsplan bei gesundheitlichen Störungen zu erstellen, braucht es umfassendes Wissen und Erfahrung aus konventioneller Medizin, Komplementärmedizin und Psychologie. Diese stellt Dr. Bitschnau gemeinsam mit ihrem ganzheitlichen Team zur Verfügung.

Unter dem Namen Vienna Female Medcare arbeitet sie eng mit einem Expertenteam komplementärmedizinischer Disziplinen zusammen. Durch die Einbeziehung von Körpertherapien, Homöopathie, Systemischem Coaching, Psychotherapie oder Yoga in die medizinische Behandlung können nachhaltig positive gesundheitliche Effekte erzielt sowie Konzepte zu einer gesunden und lustvollen Lebensweise entwickelt werden – wie etwa durch Strategien für einen konstruktiven Umgang mit Stress- oder Konfliktsituationen. Die Strategie für den Außenauftritt von Vienna Female Medcare hat die Agentur Essential PR entwickelt, und ich durfte in einer weiteren tollen Zusammenarbeit mit ihr die brandneue Website www.vienna-female-medcare.at entwickeln.

Donnerstag, 4. April 2019

Steuertipps für Ärzte

Ärzte sind für Steuerberater besondere Klienten: Da für die meisten von ihnen die vereinfachte Buchhaltung erlaubt ist, sind sie vermeintlich einfach zu betreuen. Jedoch müssen hier wie bei keiner anderen Berufsgruppe ganz genau steuerliche und wirtschaftliche Details der verschiedenen Ärzteberufsgruppen berücksichtigt werden. Da ist es gut, wenn es Spezialisten gibt. Und hoch spezialisierte Beratung setzt regelmäßigen fachlichen Austausch mit anderen Spezialisten des Berufsstandes voraus. Aus dieser Motivation heraus wurde 2005 ein Kompetenznetzwerk der erfahrensten Ärztesteuerberater Österreichs ins Leben gerufen. Ärzte-Steuerspezialisten mit Kanzleien in Linz, Graz, Wien, Klagenfurt und Innsbruck formierten sich unter der Marke MEDTAX, um gemeinsam Synergien zu nutzen und den Klientenservice laufend zu optimieren.

Viktoria Hausegger mit ihrer Agentur "mehr.wert." betreut schon seit vielen Jahren MEDTAX in der Kommunikation. In regelmäßigen Abständen werden Artikel mit Steuertipps und Informationen speziell für Ärzte veröffentlicht, und wer möchte, kann sich die Informationen auch direkt per E-Mail in die Ordination schicken lassen. Die Website dazu war allerdings jetzt schon ziemlich "in die Jahre" gekommen; nicht für Mobilgeräte geeignet, dem aktuellen Stand der Technik nicht entsprechend, etwas schwerfällig zu bedienen, der Platz schlecht ausgenutzt, die spannendsten Inhalte gut versteckt und optisch etwas unmodern. Zusammen mit Viktoria Hausegger durfte ich die Site neu aufbauen. Seit wenigen Tagen erstrahlt medtax.at nun in neuem Glanz, und die Steuertipps der Spezialisten kommen nun wesentlich besser in den Fokus.